Industriesachversicherer FM Global gibt Neubestellung der Funktionen Chief Underwriting Officer und Chief Client Experience Officer bekannt

LyndonBroad_DaveJohnsonweb_mid
LyndonBroad_DaveJohnsonweb_mid

FM Global, einer der weltweit größten Industriesachversicherer, hat zwei erfahrenen Führungskräften neue Aufgabengebiete übertragen.

Lyndon D. Broad ist zum Senior Vice President, Chief Underwriting Officer ernannt worden. Er übernimmt damit künftig die Leitung des Underwriting- und Rückversicherungsgeschäfts von FM Global. Zuletzt verantwortete Broad als Operations Senior Vice President die FM Global Niederlassung in Boston. Er folgt auf Randall E. Hodge, der kürzlich zum Executive Vice President, Staff Insurance Operations befördert worden ist.

Broad trat dem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit im Jahr 1995 als Loss Prevention Consultant in Brisbane, Australien bei. Er war anschließend in verschiedenen Funktionen in Seattle, Melbourne, Singapur und dem Vereinigten Königreich tätig, bevor er als Claims Manager zurück nach Melbourne, Australien wechselte. Nach der Leitung der AFM in Sydney, einer Tochtergesellschaft von FM Global für mittelständische Unternehmen, verantwortete er als Vice President und Manager das FM Global Geschäft in Australien.

Broad erwarb an der Swinburne University, Melbourne, Australien einen Bachelorabschluss in Maschinenbau und verfügt über einen Abschluss im Bereich der Schadenregulierung vom Australian and New Zealand Institute of Insurance and Finance (ANZIIF).

David M. Johnson ist zum Senior Vice President, Chief Client Experience Officer ernannt worden und übernimmt damit die Leitung der Bereiche Client Experience, Market Relations, Marketing und die Business Risk Consulting Group von FM Global. Zuletzt verantwortete Johnson als Operations Senior Vice President die FM Global Niederlassung in Atlanta.

Seit seinem Eintritt beim Industriesachversicherer im Jahr 1990 besetzte Johnson verschiedene Positionen in der Niederlassung von FM Global in Seattle, am Standort Dallas, in der Niederlassung in Stockholm und in Singapur. Als Experte für das Risikomanagement im Bereich der Zellstoff- und Papierindustrie begann er seine Karriere als Loss Prevention Consultant und durchlief im Anschluss zunehmend verantwortungsvollere Positionen in den Bereichen Engineering, Client Service, Operations und im Management. So bekleidete er unter anderem die Position des Regional Senior Vice President und Manager für das Geschäft von FM Global in Asien.

Johnson, der über einen Bachelorabschluss im Bereich Bauingenieurwesen der Montana State University verfügt, folgt auf George J. Plesce. Dieser ist kürzlich zum Executive Vice President, USA, Lateinamerika und Sales ernannt worden.