Drucken: Teilen:

FM Global benennt neuen Executive Vice President

James R. Galloway verantwortet zukünftig das gesamte internationale Geschäft sowie AFM

FRANKFURT AM MAIN / JOHNSTON, R.I., USA – FM Global, einer der weltweit größten Industriesachversicherer, hat James R. Galloway zum Executive Vice President ernannt. Damit übernimmt Galloway die Zuständigkeit für das gesamte internationale Geschäft. Weiterhin wird er AFM, ein Unternehmen der FM Global Group im Bereich gewerbliche und industrielle Sachversicherung für den Mittelstand, verantworten. Galloway wird in der FM Global-Niederlassung in Johnston, Rhode Island, USA, tätig sein, nachdem Chris Johnson nach 40-jähriger Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand geht.

Galloway begann seine Karriere bei FM Global im Jahr 1986 in der Niederlassung in San Francisco, Kalifornien, USA, als Loss Prevention Consultant. Er war seitdem in verschiedenen Positionen und über mehrere Jahre im Bereich Sales tätig, bevor er schließlich als Branch Manager in Seattle, Washington, USA, arbeitete. Im Laufe seiner Karriere besetzte er die Positionen International Division Underwriting Manager in Windsor, Großbritannien, Vice President und Operations Manager in den FM Global-Niederlassungen Dallas, Texas, und Chicago, Illinois, USA. Vor seiner Ernennung zum Senior Vice President, AFM Division Manager war Galloway als Senior Vice President, Central USA Division Manager und als Senior Vice President, Global Sales Manager tätig.

Galloway hält einen Bachelor Abschluss in Erdöl- und Erdgastechnik der University of California, Berkley, USA, inne.

 

FM Global

FM Global (www.fmglobal.de) ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit einem Bruttoprämienbestand von 5,4 Milliarden US-Dollar. Seit über 180 Jahren bietet FM Global Industrieunternehmen kosteneffiziente Sachversicherungskonzepte und Engineering Solutions, die darauf ausgerichtet sind, die betriebsspezifischen Risiken des Kunden zu minimieren und Schäden zu vermeiden. Über seinen Standort in Frankfurt am Main betreut FM Global seine deutschen Industriekunden sowie weitere internationale Großkunden mit Niederlassungen in Deutschland.